Buchtipp: „Sie kommen heute aber spät!“

In der jüngsten Vergangenheit wurde in den Medien immer wieder von der Ausbeutung der Paketzusteller berichtet. Dieses Thema hat vielen Menschen gezeigt, wie es bei großen deutschen Paketzustelldiensten wirklich zugeht. Auch Holger Schossig kann ein Lied davon singen, denn er war dreieinhalb Jahre in diesem Berufsfeld unterwegs. Und genau darüber hat er nun sein Buch „Sie kommen heute aber spät!“ geschrieben.

Der tägliche Wahnsinn

Der Kunde kommt mit Paketzustellern nur in Kontakt, wenn er auch ein Paket bekommt. Ansonsten weiß man wenig über die Arbeit eines Paketzustellers. In seinem Tagebuch berichtet Holger Schossig über seine Arbeit, über nervige Vorgesetzte, über viele Schwierigkeiten – von der vermaledeiten Technik bis hin zu Staus, Wintereinbrüchen und Polizeikontrollen – und natürlich über den Umgang mit den Kunden. Auch wenn in seinem Buch sozialkritische Töne anklingen ist es doch hauptsächlich amüsant geschrieben und soll die vielen unterschiedlichen Facetten des Berufs aufzeigen.

Da gab es Kunden, die glaubten dem Zusteller vorgeben zu können, wann dieser denn zu erscheinen habe. Da gab es redselige Kunden, die einem den neuesten Tratsch aus der Nachbarschaft berichteten. Da gab es schwerhörige Kunden, die nicht wussten, was der Zusteller von ihnen wollte. „Wer das Buch gelesen hat, der wird seinen Zusteller vermutlich in einem ganz anderen Licht sehen. Und vielleicht entdeckt sich der Kunde ja in der einen oder anderen Geschichte selbst“, sagt Holger Schossig.

Wer steckt dahinter?

Geschrieben hat das Buch „Sie kommen heute aber spät!“ 1280 Tage Paketzusteller – Wahnsinn³ der Texter, Autor und Redakteur Holger Schossig, der ursprünglich in einer TV-Redaktion gearbeitet hat, dann aber den Medien den Rücken kehrte und sich entscheiden musste, ob er dem Staat auf der Tasche liegen oder sich einen Job suchen sollte. Der Job war die bessere Alternative und so wurden dreieinhalb Jahre Paketzustelldienst daraus. Genügend Stoff, um ein Buch zu füllen – was zu beweisen war! Erhältlich ist sein Buch als E-Book (ISBN 978-3-8442-5149-4) und als Taschenbuch (ISBN 978-3-8442-5565-2). Alles Weitere ist unter www.holger-schossig.de/buch zu erfahren.

Wenn Ihnen mein Schreibstil zusagt und Sie ebenfalls zu meinen zufriedenen Kunden gehören möchten, schreiben Sie mich an. Ich freue mich auf neue Herausforderungen und Textaufträge.